Erschlagen von Papier.

So schlimm war es dann doch nicht.

Franziska@work

Franziska@work

Erst gestern habe ich mein Berufspraktikum im Rahmen meines BA-Studiums Philosophie begonnen, kann allerdings schon behaupten, dass es hier wirklich viel Spaß macht.
Das hätte ich, ehrlich gesagt, nicht wirklich erwartet. Stadtteilarchiv. Klingt langweilig. Klingt nach schnöder, eintöniger Arbeit mit alten Zeitungen und Dokumenten aus längst vergangener Zeit. Weit gefehlt, aber irgendwie auch nicht. Im Laufe eines Tages (des gestrigen Tages, um genau zu sein) geht viel Papier durch meine Hände und immer neues türmt sich auf und möchte geordnet, sortiert und schließlich archiviert werden. Aber auch Artikel wollen geschrieben werden, denn die BRN rückt immer näher und es gilt eine Zeitung zu drucken. Die Arbeit hier ist abwechslungsreich, es gibt fast immer etwas zu tun.  Jeder, den ich bisher kennenlernen durfte, ist offen und unglaublich nett und das erleichtert mir meine Aufgaben hier ungemein.

Auf weitere, hoffentlich erfolgreiche Wochen!

Praktikanten-Neuling, Franziska

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s