Ausstellungen

Das Stadtteilarchiv Dresden Neustadt zeigt regelmäßig Ausstellungen im BRN-Museum.

Öffnungszeiten: jeder 1. Sonntag im Monat 11-17 Uhr und nach Vereinbarung (0351-267 22 07)

Sonderöffnungszeiten zur BRN und zur Museumsnacht Dresden

Programm 2018

Juni – Juli 2018 | Abgemacht! – Sächsisch-Böhmische Grenzgeschichten

Nebenzollamt Lohmen und Cafe 1918 SLUB

Nebenzollamt Lohmen 1918 Foto: Fotothek

Die deutsch-tschechische Grenze gilt als eine der stabilsten in Europa. Seit über 1000 Jahren leben Sachsen und Böhmen als Nachbarn zusammen. „Alle Schranken sind bloß des Übersteigens wegen da“, sagte einst der deutsche Lyriker Novalis (1772-1801). In allen Zeiten herrschte diesseits und jenseits des Nollendorfer Passes stets ein reger Warenverkehr und die Menschen schlossen Freundschaften miteinander und gründeten Familien. Die Grenze diente nicht nur als Abgrenzung zum Nachbarn, sondern sie wurde auch geschickt genutzt, um (verbotene) Informationen und Waren auszutauschen. Wir erzählen Anekdoten aus dem sächisch-böhmischen Grenzland. Die Ausstellung zum gleichnamigen Buch entsteht in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Ust nad Labem.

 

Juni – September 2018 | Sonderausstellung zur BRN

P1050359

Fashion Weekend BRN

1990 wurde die Bunte Republik Neustadt ausgerufen. So ungewöhnlich die Idee einen neuen Staat zu gründen heute anmutet, so ungewöhnlich war die Idee damals vielleicht gar nicht. Während man die Bunte Republik Neustadt in der Bronxx erdachte, trafen sich in Dresden, Leipzig und Karl-Marx-Stadt Runde Tische, die versuchten, aus drei DDR-Bezirksleitungen einen Freistaat Sachsen zu gründen. Aus der kleinen Juxrepublik wurde eine lieb gewonnene Tradition.

Die Sonderausstellung umfasst dieses Jahr die Schwerpunkte Mode und Musik

Fashion Weekend BRN

Egal welche Peergroup, für die BRN putzen sich viele extra heraus. Sehen und gesehen werden ist das Motto. Wir suchen die besten Fashion-Outfits und Streetstyles zur BRN heraus.

P1050393

legendäre Musikauftritte

Legendäre Musikauftritte zur BRN

Die Bunte Republik ist aus keinem Festival-Kalender mehr zu entfernen. Livemusik ist das Herz der BRN. Vom Kinder-Querflöten-Konzert bis zu riesigen Musikgigs ist alles dabei. Die Ausstellung widmet sich der Musikgeshcihte der BRN. Welche Band wurden groß? Wie wandelte sich der Geschmack? Bandfotos, Hörproben und Poster werden gezeigt.

Ratespiel: Wie riecht die BRN?

Die BRN mit allen Sinnen erfahren könnt ihr an der Geruchsstation. Zehn Geruchsproben in kleinen Filmdosen ergeben ein lustiges Ratespiel. Wer erkennt die Neustadt am Geruch?

P1050332

Der goldene BRN-Thron

Fotostation: Heute KönigIn sein?

Einmal Gesetze verkünden, sich huldigen lassen und königlich amüsieren. Nehmen Sie Platz auf dem goldenen, geflügelten Sofa, unserem Thron der BRN.

Oase der Ruhe – Biergarten an der Prießnitz

Eine Beamershow zeigt alte Neustadtansichten. Genießen Sie regionale Biere und Speisen im neu eröffneten ehemaligen Wannenbad Oosteinde

 

Oktober 2018 – Februar 2019 | Neustädter Kalendergeschichten

In der Neustadt leben viele Künstler, Grafiker und Designer. Im Laufe der Jahre entstanden zahlreiche Kalender über das Stadtviertel. Vom Tischkalender, Foto- und Kunstkalender bis zum Adventskalender. Manche wurde Kultobjekte. Die Ausstellung stellt die Bandbreite Neustädter Kalender und ihre Geschichten dazu dar.

Im Workshop können Adventskalender selbst gebastelt werden.

Programm 2017

Februar – Mai 2017 | Neueröffnung BRN-Museum – 20 Jahre Stadtteilhaus

Stadtteilhaus vor Sanierung

Stadtteilhaus vor Sanierung

Das BRN-Museum eröffnet in neuen Räumen im Stadtteilhaus. Die Ausstellungsfläche wird größer!
2017 ist ein Festjahr im Stadtteilhaus. 20 Jahre betreibt der Verein Stadtteilhaus Dresden Äußere Neustadt e.V. das Haus in der Prießnitzstraße 18. Es ist Treffpunkt, Versammlungsort und kulturelle Schaltzentrale in der Neustadt.
Termine: Vernissage am 04.02.2017, 19 Uhr mit „Überraschungsband“ (DD), geöffnet am 05.02., 05.03., 02.04. und 07.05.2017, von 11 – 17 Uhr.

 

 

 

BRN 2017 | Glaubensfrage – Ich glaub, die BRN ist tot oder doch nicht?

20140615_182521 (FILEminimizer)

BRN im Odnungsamt

Auf vier Etagen zeigen wir die größte BRN-Ausstellung aller Zeiten! Seit 1991 wird die BRN regelmäßig für tot erklärt und doch existiert sie weiter. Sie prägt den Stadtteil und die Stadt, sie ist Tourismusmagnet und fett angestrichener Kalendereintrag bei vielen Musikern und Künstlern. Dieses Jahr zeigen wir die Facetten der Bunten Republik und warum es sie immer noch gibt.
Ein Teil der Ausstellung sind Fotos von Nadine Duchi. Sie studiert in Bonn und reist seit vielen Jahren extra während der BRN nach Dresden. Mit ihrem Fotoapparat fängt sie einen interessanten Blick von außen auf die BRN ein.
Die BRN ist eine Mikronation. Sie pflegt diplomatische Beziehungen zu anderen Mikronationen. Eine ganz ähnliche Geschichte wie die BRN hat die Republik Uzupis (Vilnius/Litauen). Diese feiert am 1. April 2017 ihr 20-jähriges Bestehen. Der Ausstellungsteil dokumentiert die Geschichte und stellt die Künstlerrepublik vor.
Termin: 16. – 18.06.2017

Sommerpause: Juli – August 2017

20130805_175845

September – Mai 2018 | 500 Jahre Reformation – „Wie glaubt die Neustadt?“

20150207_122807Bei Kirche in der Neustadt hat jeder gleich die Martin-Luther-Kirche im Sinn. Kaum einer kennt die anderen vielen Religionsgemeinschaften in der Neustadt. Die Ausstellung zeigt das breite Glaubensspektrum im Stadtteil. Fotos, Interviews und Berichte beleuchten die vielen Facetten des Glaubens in der Neustadt.
Termine: Vernissage am 16.09. im Rahmen der MUSEUMSNACHT 2017, geöffnet am 08.10., 05.11. und 03.12.2016, jeweils von 11 – 17 Uhr.

 

Advertisements