Fotograf

Mein Abschied

Die 2 Wochen, die ich im Praktikum verbracht habe, sind wie im Flug vergangen und es fällt mir schwer, Abschied zu nehmen. Die Arbeit im Archiv hat mir sehr viel Spaß gemacht und es wird schwer, mich wieder in den normalen Alltag rein zu finden. Ich möchte mich herzlich bei Anett Lentwojt und Ulla Wacker bedanken, das sie mir dieses Praktikum ermöglicht haben.

 

STH_1997_Detlef_Ulbrich

Ich finde es sehr faszinierend,wie Gebäude (hier das Stadtteilhaus) früher im Vergleich zu heute aussahen. Das Bild wurde von Detlef Ulbrich aufgenommen.

 

 

Meine Arbeit im Archiv

Ich habe bereits meine erste Praktikumswoche im Stadtteilarchiv Dresden-Neustadt absolviert. Ich möchte nun die Gelegenheit nutzen, um etwas über meine Arbeit zu erzählen. Meine Arbeit besteht darin, Bilder zur BRN und der Neustadt allgemein zu sichten und zusammentragen. Die zusammengetragenen Bilder kommen dann in ein Fotoalbum, welches dann im BRN Museum ausgestellt werden soll. Am Freitag habe ich dann recherchiert, wo sich das bestmögliche Fotoalbum herbekommen lässt. Nun bin ich wieder dabei, weitere Dokumente und Bilder zu sichten. Ich freue mich bereits, weiter in die Geschichte des Stadtteils Dresden-Neustadt einzutauchen.

 

Pfannkuchentrabi 1 Roßki

Dies ist ein ungewöhnliches, wenn auch interessantes Foto. Es wurde von Jens-Uwe Roßki aufgenommen.

LexiTV im Stadtteilarchiv

Pünktlich 10.00 Uhr stand am Samstag das Kamerateam von LexiTV, dem MDR Wissensmagazin vor der Tür des Stadtteilarchivs. Soviel mediale Aufmerksamkeit bin ich nicht gewöhnt. Etwas nervös öffnete ich die Tür. Wir nutzten sofort die wenigen Sonnenstrahlen für einen Spaziergang durch die Neustadt. An verschiedenen Stationen und wichtigen Orten wurden Bilder des Stadtteils eingefangen. Im Plauderton sprachen wir über die Entwicklung des Stadtteils der Äußeren Neustadt und dem Bild des Stadtteils heute und damals im Stadtgefüge. Aus den Umbrüchen der letzten Jahre leitet sich die Notwendigkeit einen Stadtteilarchivs ab. So entdeckten wir gemeinsam kleine Schätze  im Archiv und das Fernsehteam dokumentierte meine Arbeit.

Eine „Institution“ der Äußeren Neustadt, Günter Starke, darf natürlich bei so einem Beitrag nicht fehlen. Er stellte seinen erfolgreichen Fotokalender 2010 vor. Innerhalb einer Woche war dieser in den Läden vergriffen. Herr Starke erzählte ganz persönlich über die Geschichte des Stadtteils und wie die Bilder entstanden sind.

Wer den Fernsehbeitreg verfolgen möchte:

Sendetermin 12. Februar 2010, 14.30 Uhr im MDR bei LexiTV.

http://lexi-tv.de/themen/staedte/dresden?date=2010-02-12+14%3A30%3A00&year=2010&month=02